Fasten was dann?!

Haben Sie auch gefastet? Nichts Süßes? Auch kein Alkohol? Und kein Fleisch? 40 Tage lang. Viele Menschen haben sich in OÖ dieser reduzierten Ernährung hingegeben und ihren inneren Schweinehund damit in Zaum gehalten und bestimmt gleichzeitig die Erfahrung gemacht, dass dies dem Körper wirklich gut tut. Aber wie geht es jetzt weiter? Legen auch Sie bewusst weiterhin einen fleischfreien Tag ein? Fakt ist, dass wir in Österreich zu viel Fleisch essen und uns dies im wahrsten Sinne des Wortes schwer zu schaffen macht. Am besten macht man sich gleich eine Notiz am Kühlschrank, welcher Tag dafür gut geeignet ist. Der Frühling ist für viele ein guter Startpunkt gesünder und sportlicher zu leben und das Angebot an regionalen, saisonalen Gemüse wird Woche um Woche vielfältiger.

Read More

Eier färben schön natürlich

Haben Sie schon Eier gefärbt? Wenn nicht, dann zeigen wir Ihnen Farbstoffe, die Sie höchstwahrscheinlich zu Hause haben. Wir sind auf der Wiese und in der Küche fündig geworden und haben mit Holunderbeeren, Rotbuschtee, gelben Zwiebelschalen, Kurkuma und Brennnesseln experimentiert. Das Ergebnis: Ostereier in natürlich- schönen Farben ganz ohne Chemie.

Read More

Was den Klimawandel aufhalten kann? Der g‘sunde Appetit der OberösterreicherInnen.

„Wissen Sie, worauf ich Appetit habe? Auf eine Zukunft, die für uns und unsere Kinder lebenswert ist! Dazu braucht es vor allem eines: ein intaktes Ökosystem. Deshalb ist Klimaschutz für mich ein wichtiges Anliegen, das ich gemeinsam mit vielen aktiven Oberösterreicher/innen anpacke: Und das kann jedeR ganz einfach selbst, z.B. durch bewussten Einkauf und vernünftige Ernährung: Klimaschutz mit Genuss.“

Read More

FleischfreiTag-Wirte: Unsere Partnerbetriebe in Oberösterreich

Im Jahr 2011 wurde die Initiative FleischfreiTag im oö. Umweltressort von LR Anschober ins Leben gerufen, nun folgte eine neue Infokampagne an oö. WirtInnen. Schon 130 Gastro-Betriebe in Oberösterreich sind Partner der Initiative FleischfreiTag, im Jahr 2017 sollen noch weitere dazukommen. Ziel: Damit jeder Gast selbst entscheiden kann, wann er seinen FleischfreiTag einlegt, sollten die teilnehmenden WirtInnen täglich zumindest ein frisch zubereitetes, fleisch- und fischloses Menü aus regionalen, saisonalen und möglichst biologischen Zutaten anbieten.

Read More

Klimaschonendes Kochen heißt auch, Lebensmittelmüll zu vermeiden

Gerade in der Gastronomie ist die Vermeidung von Lebensmittelmüll ein heißes Thema, denn schon mit kleinen Maßnahmen kann man in Küchen Großes bewirken:
Zum Beispiel indem man aktiv anbietet, auf dem Teller Verbliebenes mit nach Hause zu nehmen – dafür werden die FleischfeiTag-Betriebe mit eigenen Take-Away- Boxen ausgestattet. Manche Gastronomiebetriebe gehen sogar noch einen Schritt weiter: Mit kleineren Portionen und einem Hinweis in der Speisekarte, dass natürlich jederzeit kostenlos Nachschlag serviert wird.

Read More